top of page
Dolomagic Bergführer Gröden
Dolomagic Bergführer Gröden
  • flogrossrubatscher

Wandern auf den Dolomiten Höhenwegen - ein Überblick

Aktualisiert: 29. Feb.

Die Dolomiten Höhenwege, auch bekannt als "Alte Vie delle Dolomiten" (Hochweg), bieten eine beeindruckende Auswahl an Routen, die Wanderer durch die majestätischen Dolomiten führen. Jeder der zehn Höhenwege präsentiert eine einzigartige Mischung aus atemberaubenden Landschaften, alpiner Herausforderung und kulturellem Erbe. Hier sind einige der herausragenden Dolomiten Höhenwege im Überblick:



die dolomiten höhenwege im überblick


Insgesamt gibt es in den Dolomiten 10 klassische Höhenwege, die sich über die verschiedenen Täler und Bergmassive erstrecken. Jeder dieser Höhenwege zeichnet sich durch einzigartige Charakteristika aus, sei es durch spektakuläre Aussichten, herausfordernde Bergpässe oder kulturelle Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke. Diese Wege ermöglichen es den Wanderern, in die alpine Welt einzutauchen und die unberührte Natur der Dolomiten zu erleben.



Dolomiten Höhenweg 1, „Der Klassische“ Der Klassische beginnt am Pragser Wildsee und führt nach Belluno über 150 km in 13 Tagen. Diese Route ist unschwierig, enthält jedoch kurze Klettersteige und bietet einen faszinierenden Einblick in die Dolomiten.


Dolomiten Höhenweg 2, „Weg der Sagen und Legenden“ Von Brixen nach Feltre erstreckt sich dieser Weg über 185 km in 15 Tagen. Mit III Kletterstellen und einer Gletscheretappe zur Marmolada ist dies eine abenteuerliche Reise durch Sagen und Legenden.


Dolomiten Höhenweg 3, „Weg der Gämsen“ Von Toblach nach Longarone erstreckt sich dieser Weg über 120 km in 10 Tagen. Mit langen Etappen, Klettersteigen und II Kletterstellen ist dieser Höhenweg eine Herausforderung für Bergliebhaber.


Dolomiten Höhenweg 4, „Grohmann-Höhenweg“ Dieser Weg führt von Innichen nach Pieve di Cadore über 90 km in 8 Tagen. Klettersteige und II Kletterstellen machen diesen Weg zu einem spannenden Abenteuer.


Dolomiten Höhenweg 5, „Tizian-Höhenweg“ Von Sexten nach Pieve di Cadore erstreckt sich dieser Weg über 100 km in 10 Tagen. Mit Klettersteigen und II Stellen sowie teilweiser Übernachtung in Biwakschachteln bietet dieser Weg eine einzigartige Erfahrung.


Dolomiten Höhenweg 6, „Weg der Stille“ Von Sappada nach Vittorio Veneto führt dieser Höhenweg über 190 km in 14 Tagen. Klettersteige und II-III Stellen, lange, einsame Etappen und Übernachtungen in Biwakschachteln machen diesen Weg besonders anspruchsvoll.


Dolomiten Höhenweg 7, „Auf den Spuren Lothar Pateras“ Dieser Weg erstreckt sich von Pieve d'Alpago nach Segusino über 110 km in 11 Tagen. Mit Klettersteigen, II Stellen und anspruchsvollen Etappen bietet er eine Herausforderung, inklusive Biwakunterkünften.


Dolomiten Höhenweg 8, „Weg der Panoramen“ Von Brixen nach Salurn führt dieser Weg über 160 km in 13 Tagen, inklusive eines Klettersteigs. Panoramablicke machen diesen Weg besonders reizvoll.


Dolomiten Höhenweg 9, „Transversale“ Diese Route erstreckt sich von Bozen nach Santo Stefano über 180 km in 14 Tagen und bietet eine unschwierige Strecke mit kurzen Etappen.


Dolomiten Höhenweg 10, „Judikarien Höhenweg“ Von Bozen zum Gardasee erstreckt sich dieser Weg über 200 km in 18 Tagen und beinhaltet 3 Klettersteige sowie lange Etappen, die sowohl körperlich als auch landschaftlich beeindruckend sind.


Diese Vielfalt an Dolomiten Höhenwegen verspricht für jeden Wanderer eine einzigartige und unvergessliche Erfahrung in den spektakulären Dolomiten.


29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page